Kenia Projekt 2020/2021/2022

2020, 2021 und 2022 sind geprägt von einem großen Kenia Projekt. Eine Gruppe der Jungen NAHE Kirche reist nach Kenia, eine Gruppe junger Kenianer kommt an die Nahe. Uns erwartet ein großes Abenteuer, mit dem Ziel diese Welt mit all ihren Schönheiten und Grausamkeiten besser kennenzulernen

Grundsätzliches zum Projekt

An einem warmen kenianischen Sommerabend im Jahr 2018 saßen Michael und der Generalvikar der Diözese Kakamega in Kenia, Kizito Sabatia, vor dem Pfarrhaus des Priesters. Bei Erdnüssen und einem kalten Bier (ein seltener Luxus in Kenia) tauschten sich beide über ihre Arbeit, ihre Diözesen, ihre Sicht auf Jugend & Kirche, ihren Blick auf die Welt und die großen und kleinen Fragen des Lebens aus. 
Das Fazit des Generalvikars: So einen Austausch müsste man viel mehr Menschen möglich machen! Gerade jungen Menschen, denn jungen Menschen gehört die Zukunft, in Deutschland wie in Kenia.

Gesagt, getan. Seit Juli 2019 wird von Junge NAHE Kirche und der Diözese Kakamega ein groß angelegtes Projekt über 3 Jahre geplant, dessen Herzstück gegenseitige Begegnungsreisen von Jugendgruppen sind. 

Dazu gehören auf beiden Seiten öffentliche Veranstaltungen, wie Lesungen oder Fortbildungsangebote, weltkirchliche Lernangebote und Gottesdienste.

Informationen zum Projekt

Aktuelles

Unter diesem Punkt findest du aktuelle Berichte und Hinweise rund um das Projekt sowie aktuelle Veranstaltungshinweise.

Die Begegnungsreise

Hier gibt es alle Informationen und Eindrücke zur Vorbereitung und Durchführung der Begegnungsreise der deutschen Gruppe nach Kenia.

Blick nach Kenia

An dieser Stelle gibt es aktuelle Eindrücke vom Verlauf des Projektes in Kenia sowie weitere interessante Einblicke in das Leben im Bistum Kakamega.